Skip to main content
padlock icon - secure page this page is secure

Open Access Rott, Karin Julia: Medienkritikfähigkeit messbar machen. Analyse medienbezogener Fähigkeiten bei Eltern von 10- bis 15-Jährigen, Bielefeld (wbv), 2020, zugleich Dissertationsschrift an der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Download Article:
 Download
(PDF 61.6 kb)
 
Bildungspolitisch wird dem kompetenten Umgang mit Medien eine immer größere Bedeutung beigemessen, was u. a. dazu geführt hat, dass die Kultusministerkonferenz mit ihrem Beschluss zur Bildung in der digitalen Welt zur Verankerung von Medienkompetenz in allen Bildungsbereichen beitragen möchte. Obwohl der Schule in der Vermittlung allgemeiner Kulturtechniken eine herausragende Rolle zugeschrieben wird, weisen Ergebnisse der Studie ICILS 2013 darauf hin, dass medienbezogene Kompetenzen bedeutsam von den kulturellen und ökonomischen Ressourcen der Herkunftsfamilie abhängen. Weitere Forschungsergebnisse zeigen ebenfalls, dass Kinder und Jugendliche grundlegende Medienkompetenz und angrenzende Kompetenzen vor allem in der Familie erwerben – und eben nicht in der Schule. Dementsprechend kann davon ausgegangen werden, dass die Schule bei weitem nicht allein für den Aufbau von Medienkompetenz bei Heranwachsenden verantwortlich ist. Der Erwerb von Medienkompetenz ist vielmehr ein Produkt aus Sozialisationsprozessen und Erziehung, an dessen Beginn die Familie und insbesondere die Eltern stehen. Um kommende Generationen auf die Herausforderungen unserer digitalen Gesellschaft vorzubereiten, spielen Eltern also eine Schlüsselrolle. Allerdings wissen wir über deren medienbezogene Kompetenzen bislang nur wenig.
No References for this article.
No Supplementary Data.
No Article Media
No Metrics

Document Type: Research Article

Publication date: January 1, 2020

More about this publication?
  • Die Pädagogische Rundschau ist eine der führenden pädagogischen Fachzeitschriften in deutscher Sprache und mit internationaler Verbreitung. Sie ist ein unabhängiges Wissenschaftsorgan, an keinen Verband, keine Stiftung oder Institution gebunden, sie wird von keiner Seite subventioniert und ihr obliegen folglich keine Interessenvertretungen. Die Pädagogische Rundschau repräsentiert mit Forschungsbeiträgen, Berichten und Diskussionen disziplin- und methodenübergreifend den aktuellen Stand der Pädagogik und fördert Wissenschaftstransfer und Wissensaustausch. Sie informiert über pädagogische Publizistik und wissenschaftliche Neuerscheinungen und bietet Erziehungswissenschaftlern und dem wissenschaftlichen Nachwuchs Möglichkeiten zur Publikation von Forschungsergebnissen.
  • Access Key
  • Free content
  • Partial Free content
  • New content
  • Open access content
  • Partial Open access content
  • Subscribed content
  • Partial Subscribed content
  • Free trial content
Cookie Policy
X
Cookie Policy
Ingenta Connect website makes use of cookies so as to keep track of data that you have filled in. I am Happy with this Find out more