Skip to main content
padlock icon - secure page this page is secure

Free Content Die Biodiversitätsstrategie als Naturschutzkonzept auf nationaler Ebene

Download Article:
 Download
(PDF 11,459.6 kb)
 
Die Geschichte des Naturschutzes in seinen ersten hundert Jahren gleicht einer endlosen Reihe von Feuerwehrübungen: Rettung von Tier- und Pflanzenarten vor dem Aussterben, Bewahren von Biotopen und Landschaften in Schutzgebieten, fast immer in Eile und als Reaktion auf Eingriffe der nutzsuchenden Menschen. Ist Naturschutz im großen und ganzen erfolgreich gewesen? Die Frage wird verschieden beantwortet und erinnert dabei an die Metapher vom halbvollen oder halbleeren Glas: Wer vor allem die Roten Listen, die Veränderung der europäischen Kulturlandschaften oder die Regenwaldzerstörung vor Augen hat, wird mit "Nein" antworten. Wer sich hingegen ausmalt, was ohne Naturschutz zusätzlich verschwunden wäre, wird positiver urteilen. Die Frage müßte denn auch eher in die Zukunft zielen: Wie hat Naturschutz morgen zu funktionieren, damit dem Artensterben Einhalt geboten und dem Bedürfnis der Menschen nach Naturerlebnis genügt werden kann? Zumindest beim Prinzip herrscht Einigkeit: Naturschutz darf nicht mehr bloß Reaktion sein, sondern muß als vorausgeplante Aktion mit einem umfassenden Zielsystem stattfinden. Die Ziele müssen definiert, quantifiziert und in einer nationalen Strategie verankert werden.

9 References.

No Supplementary Data.
No Article Media
No Metrics

Document Type: Research Article

Publication date: September 1, 1998

More about this publication?
  • GAIA is a peer-reviewed inter- and transdisciplinary journal for scientists and other interested parties concerned with the causes and analyses of environmental and sustainability problems and their solutions.

    Environmental problems cannot be solved by one academic discipline. The complex natures of these problems require cooperation across disciplinary boundaries. Since 1991, GAIA has offered a well-balanced and practice-oriented forum for transdisciplinary research. GAIA offers first-hand information on state of the art environmental research and on current solutions to environmental problems. Well-known editors, advisors, and authors work to ensure the high quality of the contributions found in GAIA and a unique transdisciplinary dialogue – in a comprehensible style.

    GAIA is an ISI-journal, listed in the Science Citation Index Expanded, Social Science Citation Index and in Current Contents/Social and Behavioral Sciences.

    All contributions undergo a double-blind peer review.

  • Editorial Board
  • Information for Authors
  • Subscribe to this Title
  • Ingenta Connect is not responsible for the content or availability of external websites
  • Access Key
  • Free content
  • Partial Free content
  • New content
  • Open access content
  • Partial Open access content
  • Subscribed content
  • Partial Subscribed content
  • Free trial content
Cookie Policy
X
Cookie Policy
Ingenta Connect website makes use of cookies so as to keep track of data that you have filled in. I am Happy with this Find out more