Skip to main content

Autonomie, Souveränität und Entfremdung

Buy Article:

$25.00 plus tax (Refund Policy)

Christoph Henning: Theorien der Entfremdung zur Einführung, Hamburg 2015. Junius. 256 S.

Hartmut Rosa: Beschleunigung und Entfremdung. Entwurf einer kritischen Theorie spätmoderner Zeitlichkeit, Frankfurt am Main 2013. Suhrkamp. 154 S.

Sean Sayers: Marx and Alienation. Essays on Hegelian themes, Basingstoke, Hampshire 2011. Palgrave Macmillan. 209 S.

Peter V. Zima: Entfremdung: Pathologien der postmodernen Gesellschaft, Tübingen 2014.

Der Entfremdungsbegriff ist als sozialwissenschaftliche Zeitdiagnose wieder zunehmend nachgefragt. Dabei werden allerdings sehr unterschiedliche Phänomene wie die Zunahme psychosomatischer Erkrankungen, die >Entfremdung< von Bevölkerung und Eliten oder der Strukturwandel der Arbeitswelt adressiert. Die Sammelrezension diskutiert vier aktuelle Beiträge zum Thema: Die beiden Einführungswerke von Christoph Henning sowie Peter V. Zima, ein Essay von Hartmut Rosa und eine Essaysammlung von Sean Sayers. Die Heterogenität dieser Werke zeigt die Schwierigkeit der analytisch scharfen Bestimmung der Entfremdungsdiagnose auf. Die geteilte Bedeutung des Begriffs betrifft grundlegende Fragen: Inwieweit stehen Menschen authentisch hinter dem, was sie tun? Sind sie in der Lage, ihre Freiheit produktiv selbst zu begrenzen und ihre allgemeinen menschlichen Potentiale durch sinnstiftende Tätigkeiten zu entwickeln? Der Beitrag zeigt, dass Entfremdung wesentlich der Entwicklung von Autonomie und Souveränität gegenübersteht. UTB. 212 S.
No Reference information available - sign in for access.
No Citation information available - sign in for access.
No Supplementary Data.
No Article Media
No Metrics

Language: German

Document Type: Research Article

Publication date: 01 June 2017

More about this publication?
  • Die Philosophische Rundschau (PhR) ist ein Rezensionsorgan mit einer über 50-jährigen Tradition und wurde von Hans-Georg Gadamer und Helmut Kuhn gegründet. Sie bemüht sich neben Einzelbesprechungen wesentlicher Neuerscheinungen vorrangig um allgemeine Überblicke über Forschungsfelder und um Darstellungen wissenschaftlicher Zusammenhänge, die die Schulen und Sprachgrenzen übersteigen. Damit erfüllt die PhR eine wichtige Funktion in einer Zeit, in der die Einheit der Philosophie einer zunehmenden Aufsplitterung in spezielle Disziplinen sowie verschiedene nationale Traditionen zu weichen droht.
  • Editorial Board
  • Information for Authors
  • Submit a Paper
  • Subscribe to this Title
  • Information for Advertisers
  • Terms & Conditions
  • About Us
  • Contact
  • Ingenta Connect is not responsible for the content or availability of external websites
  • Access Key
  • Free content
  • Partial Free content
  • New content
  • Open access content
  • Partial Open access content
  • Subscribed content
  • Partial Subscribed content
  • Free trial content
Cookie Policy
X
Cookie Policy
Ingenta Connect website makes use of cookies so as to keep track of data that you have filled in. I am Happy with this Find out more