Skip to main content

Die früheste Erwähnung und das früheste Wörterbuch des Papiamento

Buy Article:

$26.80 + tax (Refund Policy)

Die Neuausgabe des frühesten Papiamento-Wörterbuches von 1859 und der darin enthaltene Hinweis auf die erste Erwähnung des Sprachnamens im Jahre 1747 gibt Anlass, auf die Sprachgeschichte des Papiamento zwischen 1700 und der Mitte des 19. Jahrhunderts zurückzukommen. Aus dem baixo português war durch Hispanisierung und durch die Zufügung von etwa einem Drittel niederländischer Elemente auf Curaçao nach ±1667 und vor ±1700 das Papiamento entstanden, das 1747 unter dem Namen Poppemento auftaucht und nach dem ersten Sprachzeugnis von 1775 schon dieselbe Physiognomie wie heute hatte: Es ist eine Stetigkeit der Sprachentwicklung festzustellen. Der Export des Papiamento von Curaçao auf die Nachbarinseln Aruba (erstes Zeugnis 1803) und Bonaire am Ende des 18. Jahrhunderts (Kreolisierung zweiten Grades) belegt ebenfalls, dass das Papiamento auf Curaçao im 17. Jahrhundert im Wesentlichen seine heutige Gestalt gewonnen hatte. Das erste Wörterbuch des Papiamento ist im Zusammenhang mit den Bemühungen der katholischen Kirche um die Hebung der Bildung der einheimischen Bevölkerung zu sehen, in deren Zusammenhang Bischof J. J. Putman 1853 ein niederländisch-Papiamento-Gesprächsbuch und sein Gehilfe Bernardus Frederiks 1859 die nach Sachgebieten angeordnete Wörterliste verfassten.
No Reference information available - sign in for access.
No Citation information available - sign in for access.
No Supplementary Data.
No Article Media
No Metrics

Document Type: Research Article

Publication date: 01 May 2008

More about this publication?
  • "Romanistik in Geschichte und Gegenwart" provides semi-annually information on current research approaches and important results from all areas of Romance linguistics. Each issue contains articles, reviews, a short overview about current contributions to the Romance studies in other journals, and a portrait.

    "Romanistik in Geschichte und Gegenwart" liefert zweimal jährlich Informationen über aktuelle Forschungsansätze und wichtige Resultate aus allen Bereichen der Romanistischen Sprachwissenschaft. In jedem Heft finden sich Fachaufsätze, Besprechungen, eine Kurzvorstellung aktueller romanistischer Beiträge in der Rubrik Zeitschriftenschau sowie ein Portrait.
  • Editorial Board
  • Subscribe to this Title
  • Ingenta Connect is not responsible for the content or availability of external websites
  • Access Key
  • Free content
  • Partial Free content
  • New content
  • Open access content
  • Partial Open access content
  • Subscribed content
  • Partial Subscribed content
  • Free trial content
Cookie Policy
X
Cookie Policy
Ingenta Connect website makes use of cookies so as to keep track of data that you have filled in. I am Happy with this Find out more