Wahlfreiheit bei Platon

Zum Verständnis von Mythos, Freiheit und Erkenntnis am Beispiel des Loswahlmythos der Politeia

$20.00 plus tax (Refund Policy)

Buy Article:

Abstract:

Ob man einen Mythos aus Platons Werk wörtlich nimmt oder ihn als auszulegendes Bild seiner theoretischen Untersuchungen liest, hat enormen Einfluss auf die gesamte Auslegung von Platons Philosophie. Es wird gezeigt, dass der Loswahlmythos der Politeia lückenlos mit den nichtmythischen Inhalten dieses Werkes zusammenzubringen ist. Die mythische Form dient also der Veranschaulichung. Mit dieser Einordnung in den Gesamtkontext wird die Verbindung von Erkenntnis und Freiheit als Thema des Mythos sowie die Rolle einschränkender, das Individuum bestimmender Faktoren bei Platon herausgearbeitet. Die Reflexion auf Prinzipien, die in jedem Erkenntnisakt mitgedacht werden müssen, erweist sich dabei als notwendige Stufe zu einer freien Entwicklung des Individuums und einem Glück ermöglichenden gesellschaftlichen Rahmen.

Language: ger

Document Type: Research Article

Publication date: December 1, 2010

Related content

Tools

Favourites

Share Content

Access Key

Free Content
Free content
New Content
New content
Open Access Content
Open access content
Subscribed Content
Subscribed content
Free Trial Content
Free trial content
Cookie Policy
X
Cookie Policy
ingentaconnect website makes use of cookies so as to keep track of data that you have filled in. I am Happy with this Find out more